Chorvereinigung Concordia

Bremerhaven e. V.


 

Die letzte Änderung erfolgte am 31. Mai 2017



 

 

 

 

Nachruf

Für unsere Sangesschwester Heinke Wohlers

 

Bestürzt und traurig müssen wir Abschied nehmen von einer der treuesten Sängerinnen des Frauenchores der Chorvereinigung Concordia Bremerhaven e. V.

 

Nach langer schwerer Krankheit hat uns unsere Sangesschwester

 

Heinke Wohlers

 

am 28. Mai 2017 im Alter von 79 Jahren verlassen.

 

Heinke war gebürtige Hamburgerin und folgte ihrem Mann Horst Wohlers nach der Heirat nach Bremerhaven. Seitdem wohnten sie mit ihren zwei Kindern in der Gildemeister-Str. in Bremerhaven-Mitte.

Da Horst Wohlers Mitglied im Männerchor der Concordia war, trat Heinke ebenfalls am         1. Februar 1973 in den Frauenchor ein.

Das Singen und vor allem auch die Geselligkeit in der Gemeinschaft der Concordia bereiteten ihr großen Spaß und viel Freude. Es gab wohl kaum eine Chorprobe, die sie versäumte. Sie liebte Musik mit allen ihren Facetten, sang im 1. Alt und saß immer in der ersten Reihe.

Die Concordia erfüllte ihr Leben, sie war für sie wie eine Familie.  

                    

Heinke war nicht nur eine begeisterte Sängerin, sondern engagierte sich auch in der Vorstandsarbeit. Mit Liebe und Elan archivierte sie die Geschehnisse im Vereinsleben, sie war im Festausschuss des Frauenchores tätig und besonders hervorzuheben ist ihre jahrelange Arbeit als Notenwartin. Ihre Ablage und die Pflege des gesamten Notenbestandfes sind bis heute unübertroffen.

 

Heinke hat sich durch ihre offene herzliche Art viele Freunde gemacht und diese Freundschaften auch immer gepflegt. Unzählige Einladungen berichten von ihrer großen Gastfreundschaft.                                                                                                                              Für „Spätheimkehrer“ der Männerchor-Weinabende richtete sie ganz oft ein ausgiebiges Frühstück in ihrer Wohnung aus.                                                                                                          Den gesamten Frauenchor lud sie gruppenweise immer zum Adventskaffee in ihr weihnachtlich geschmücktes Haus ein.                                                                                            In der „Kleinen Gruppe“ am Weinabend trat sie lange Jahre als Solistin mit auf. Im Programm „Küchenlieder“ war ihr Lied „An de Eck steiht ein Jung mit´n Tüddelband“ besonders gelungen.                                                                                                                                            Auch in dem von Hilde Hillers – ehemalige Vors. des Frauenchores – gegründeten „Handarbeitskreis“ wird es nun still werden. Geschichten und Ereignisse aus dem Chorleben, die Heinke so gerne immer wieder erzählte, sind verstummt.                            

Wir verabschieden uns von Heinke als Freundin, Sängerin und einer Concordin, die über 40 Jahre dem Verein treu geblieben ist und die wir sehr vermissen werden.

 

H. Reichert

Juni 2017